Geistige Begleitung und Unterstützung

Seelsorge setzt sich aus den Begriffen Seele und Sorge zusammen. Dies bezeichnet eine persönliche geistliche Begleitung und Unterstützung eines Menschen. Der griechische Begriff Therapeutik, welcher die Lehre von den Heilverfahren bedeutet, beschäftigt sich in unserer heutigen Zeit mit den verschiedenen Therapieformen, ihrer Wirkung und den Formen der Anwendung.

Elfi Kühn Seelsorge

Therapeutische Seelsorge bezieht das Leben als Christ in die Therapie mit ein. So gewinnen viele Fragen des Lebens aus der Perspektive des Glaubens eine andere Dimension und Sichtweise. Dies muss dann auch im therapeutischen Handeln berücksichtigt werden. Dabei ist Glaube keine „Methode”, sondern Lebensüberzeugung und Lebensbasis. Wenn Sie dies wünschen, beziehe ich den Glauben an Jesus Christus und die daraus resultierenden Werte und Haltungen in mein therapeutisches Handeln mit ein.

Als Christ (Zugehörigkeit zur ev. luth. Landeskirche, aktive Mitarbeit im CVJM) lebe und arbeite ich auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes. Durch mein Leben als Christ sehe ich immer den von Gott geliebten und wertgeschätzten Menschen vor mir. Ihm helfend zu Seite zu stehen, in all meinen ethischen, moralischen und religiös christlichen Grundüberzeugungen ist letztlich Beweggrund meines Handelns. Dies in aller gebotenen fachlichen Kompetenz.